Die Region des Khumbu erstreckt sich nordöstlich von Nepal und grenzt an das nördlich gelegene Tibet. Seinen großen Bekanntheitsgrad hat diese Region ohne Zweifel auch dem höchsten Berg der Welt zu verdanken, dessen nepalesische Seite sich in dieser Region befindet: dem Mount Everest (8848 m). Außerdem ist Khumbu auch die Heimat der Sherpa - dem Volk aus dem Osten!

Der Sagarmatha Nationalpark beherbergt aber nicht nur den Mt. Everest, sondern auch andere wunderschöne Berge wie zum Beispiel die folgenden:

- Mount Everest (8848 m)
- Lhotse (8516 m)
- Cho Oyu (8188 m)
- Nuptse (7861 m)
- Pumorì (7161 m)
- Ama Dablam (6856 m)
- Kantega (6783 m)
- Num Rì (6677 m)
- Thamserku (6623 m)
- Taboche (6501 m)
- Cholatse (6440 m)
- Island Peak od. Imja Tse (6189 m)
- Lobuche (6145 m)
- Khumbi Yul Lha (5761 m)
- Kala Patthar (5545 m)

Von Kathmandu aus erreicht man diese Region am einfachsten per Flugzeug. Bereits nach nur 45 Minuten Flugzeit landet man am Flughafen von Lukla auf 2840 m im Solu Khumbu, von wo aus das größte Dorf - Namche Bazar - in nur 2 Marschtagen erreicht werden kann.

Möchte man auf die Anreise per Flugzeug verzichten, so besteht auch die Möglichkeit, den Trek ab Jiri zu beginnen. Jiri liegt wesentlich tiefer als Lukla und ist per Straßenstransport nach 6 Stunden Fahrzeit ab Kathmandu aus zu erreichen.

Im Folgenden ist ein Auszug an beliebten Treks zu finden, die aber je nach Bedarf individuell angepasst werden können.
Preise und nähere Details erhalten Sie auf Anfrage.